ALLES NEU, ABER TROTZDEM ALLES BEIM ALTEN

Liebe Sternengasse-Gemeinde,

wie Sie bestimmt schon festgestellt haben, erstrahlen wir seit Neuestem 
mit einer neuen Internetseite und unserem eigenen Onlineshop.

Wir geben uns viel Mühe Sie mit unseren Produkten und unserem neuen
Internetauftritt weiterhin zu begeistern. In Zukunft können Sie alles, was bei uns
geschieht, auf unserem Blog hautnah miterleben.

Freuen Sie sich auf spannende Berichte, Produktvorstellungen und besondere Aktionen.

Ihr Sternengasse - Team

In unserer Produktgruppe Scheidebretter gibt es eine neue Form: Ein Pizzabrett!
Wie auch unsere anderen Frühstücks- und Schneidebretter ist das Pizzabrett aus Eschenholz.

Eine so wilde Holzmaserung wie bei diesem Brett gefällt bestimmt nicht jedem. Vermutlich hat der Baumstamm etwas zu lange im Wetter gelegen, bevor er eingeschnitten wurde, so dass das untere Stammende sich schon etwas verfärbt hat.

Für diejenigen, die es nicht so wild mögen, sind ja auch ruhigere Varianten verfügbar.

 

Für eine in der Nachbarschaft übende Yogagruppe fertigten wir Meditationsbänke an. Da haben wir gleich ein paar mehr gemacht, so dass die Bänckchen jetzt auch in unserem Onlineshop zu finden sind.

 Meditationsbänckchen - Yogabank aus Eschenholz

 

 

Danke an die Geduld der Kunden!
Das hat wirklich lange gedauert vom Zuschnitt des Holzes bis zur Fertigstellung des Möbels. Aber so kann es passieren wenn der Kunde sagt "es eilt nicht" und immer andere Aufgaben anstehen. Für das Material - hier gedämpfte Kernbuche - ist es allerdings gar nicht schlecht, wenn es zwischen Zuschnitt und Weiterverarbeitung etwas ruhen kann.
Manchmal ist man selbst noch überrascht, wie intensive die natürlichen Öle Farbe und Struktur des Holzes "anfeuern".

Zuschnitt

Fügen an der Abrichthobelmaschine - Vorbereiten für die Verleimung

Verleimen der Seitenelemente

 Auswahl der Griffe - am Ende gefällt uns der selbst hergestellt Holzgriff aus Eiche am besten.

 

 

 

 

 

 

Wir nennen diesen Artikel immer noch Eisenbahn. Obwohl nicht ein einziges Stück Eisen (oder anderes Metall) verarbeitet ist. Vielleicht sollten wir ihn lieber Holzzug nennen. Alle Einzelteile sind aus Holz genauso wie alle Verbindungen. Keine Nägel, keine Schrauben sonder geleimte Steckverbindungen und Dübel kommen zum Einsatz. Und am Ende wird geölt.

Hier zunächst ungeölt:

und etwas später, frisch geölt:

Man kann hier prima sehen, wie die Eigenfarbe des Holzes - Ahorn und Buche - "angefeuert" wird. Das Öl belebt nicht nur die Farbe des Holzes, sondern es schützt auch vor schneller Verschmutzung. Nur braucht es jetzt 2 Tage gute Belüftung bis das Öl getrocknet ist und die Eisenbahnen verpackt werden können. 

Vor einiger Zeit hatten wir schon einmal einen Bären als Frühstücksbrett im Programm. Die damalige Form ähnelte doch etwas zu sehr der Bärenform eines bekannten Süßwarenhersteller, so dass wir die Herstellung eingestellt hatten. Aufgrund von Kundennachfragen haben wir jetzt ein neues Motiv entworfen:

 

Obwohl der Bär ja eigentlich ein echtes Raubtier ist, wird er in dieser Variante wohl keine Gefahr am Frühstückstisch darstellen.

Hier geht's zum Bären im Shop.

Nachdem wir vor einigen Wochen einen Stamm Nussbaum erwerben konnten, haben wir mal ein bisschen gespielt, für welche Artikel sich dieses kräftig dunkle Holz besonders eignet.

Herausgekommen ist dabei dieser neue Magnet-Messerhalter. Im Gegensatz zu unseren anderen Magnetleisten wird dieser Halter nicht an der Wand befestigt, sondern er kann freistehend an jeder beliebigen Stelle positioniert werden, so dass die Messer immer griffbereit sind.

Das dunkle Nussbaumholz hier kombiniert mit heller Esche ergibt ein besonders spannungsvolles Design.

Auf der Rückseite sind Magnete eingelassen, die die Messer sicher festhalten. Mit einem leichten Druck gegen den Messergriff kann man die Klinge bequem von der Halteplatte abhebeln.

 

Natürlich ist das kein Olivenholz sondern heimische Esche.

Aber das Eschenholz, welches wir zurzeit verarbeiten, ist dem Olivenholz wirklich sehr ähnlich. Man nennt deshalb auch Oliv-Esche.

Eschenholz mit einem Braunkern von so intensiver Farbe und ausdrucksstarker Maserung haben wir bisher selten vorgefunden. Faszinierend, dass es gerade bei dieser Esche, die in unserer Nähe im Teutoburger Wald geerntet wurde so vorzufinden ist.

Die besonders vielseitige Farbe des Holzes hat uns direkt inspiriert unser Produktsortiment auszuweiten und eine Serie einzeln geformter Scheide- und Servierbrettchen aufzulegen.

Kaum zu glauben, dass diese Bretter alle von derselben Holzart sind!

Wir freuen uns natürlich immer über individuelle Anfragen. Hier haben wir für eine Tai Chi Gruppe, die die Tai Chi Chuan - Schwertform erlernen möchte, Übungsschwerter angefertigt. Da der Platz im Übungsraum beschränkt ist, sollten die Schwerter etwas kürzer sein und natürlich angenehm in der Hand liegen. Die Griffe haben wir dann aus unterschiedlichen Holzarten hergestellt, damit jeder “sein eigenes Schwert“ jederzeit wiedererkennt. Viel Spaß beim Üben!

 

...an die kommende Saftpress-Saison zu denken. Nachdem wir im letzten Jahr unseren Ausschankständer für die Bag-in-Box Getränkeverpackungen erfolgreich einigen Mostereien sowie Betreibern mobiler Saftpresse angeboten haben, wollen wir in diesem Jahr auf die Nachfrage gut vorbereitet sein und haben mit der Herstellung der ersten Serie Ausschankständer 2016 begonnen.

Kantenschleifen des Vorderteils

Auf dem Vorderteil gravieren wir gern die Logos unserer Kunden.

 

 

Über viele Jahre hinweg konnten wir uns recht bequem mit den Hölzern versorgen, die wir verarbeiten. Ein Sägewerk im Nachbarort hatte verschiedenste Laubhölzer aus der Region geschnitten, getrocknet und bevorratet. Nun hat ein Eigentümerwechsel stattgefunden und das Unternehmen hat sich auf Eichenholz spezialisiert. Somit mussten wir zunächst unseren Schnittholzbedarf über einem Händler decken. Das klappt aber leider nicht so gut. Zu oft passt die Qualität nicht. Denn für die Frühstücksbretter, die bei uns ja immer aus unverleimten Holz sind, benötigen wir Bretter mit einer bestimmten Mindestbreite. Außerdem ist beim Einkauf über einen Händler nicht mehr sichergestellt, dass das Holz wirklich regionaler Herkunft ist. 

Jetzt starten wir aber eine neue Zusammenarbeit. Das Sägewerk Welpmann bei Gütersloh hat für uns Eschenholz direkt aus dem Teutobuger Wald geschnitten. Nun muss es einige Wochen draußen lagern bis es technisch nachgetrocknet werden kann.

Bei unserem Besuch vor einigen Tagen hat uns Herr Welpmann dann noch einen Stamm Nussbaum und eine Kirsche angeboten. Die werden jetzt speziell für unsere Fensterdekorationen eingeschnitten.

Frisch gefällt, noch mit Efeu bewachsen - Wallnuss

Der obere Stamm - Kirschbaum - zwar ein recht kräftiger Stamm aber drehwüchsig. Beim Möbelbau macht das Probleme. Schöne Kleinteile kann man schon daraus herstellen.

Sternengasse GmbH
Brinkstraße 24
D 33829 Borgholzhausen
Deutschland

Tel: +49 54 25 93 32 55

kontakt@sternengasse.de

Sie haben noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns!

© Copyright 2015 Sternengasse GmbH

Impressum    Datenschutz    Disclaimer